Direkt zum Inhalt

Grindel-Anwohner*innen informieren sich zu U5

Wo liegen die Zugänge? Wie wird gebaut? Wie sollen sie heißen? Im Fokus der U5-Infotour im Audimax-Foyer standen die U5-Haltestellen Universität und Grindelberg.

Veranstaltung zu U5-Haltestellen Universität und Grindelberg

Nächster Halt: Grindelviertel. Auf der U5-Infotour standen am 16. November die U5-Haltestellen Universität und Grindelberg im Fokus. Rund 120 Interessierte kamen ins Audimax-Foyer auf dem Uni-Campus, wo die HOCHBAHN U5 Projekt GmbH den U5-Abschnitt entlang der Grindelallee vorstellte. Neben einem Infomarkt und einem Vortrag gab es viel Raum für Fragen, die von den U5-Expertinnen und -Experten umfassend beantwortet wurden.

Neben der Bauweise und Beeinträchtigungen während der Bauzeit beschäftigte die Anwesenden auch die Chance zur Umgestaltung des Umfelds, die sich mit dem Bau der U-Bahn bietet, sowie die Ausstattung und Benennung der Haltestelle. Begrüßt wurde, dass die HOCHBAHN die Anwohnerinnen und Anwohner früh beteiligt und informiert. Erfahren Sie hier, wie die beiden U5-Haltestellen Universität und Grindelberg aussehen und welche Themen den Menschen vor Ort besonders wichtig sind.

 

U5 zu Besuch im Audimax-Foyer

Wie fährt die MetroBuslinie 5, wenn die U5 fährt?

Die Planungen zur Gestaltung des Busverkehrs nach Inbetriebnahme der U5 sind noch nicht abgeschlossen. Daher können zu diesem Zeitpunkt noch keine konkreten Angaben zur zukünftigen Führung der MetroBuslinie 5 gemacht werden. Grundsätzlich werden die Buslinien so angepasst und optimiert, dass es auch nach Fertigstellung der U5 eine attraktive Ergänzung zur U-Bahn geben wird. Auf dem Abschnitt von der Innenstadt bis zur Gärtnerstraße wird die U5 in Zukunft aber sehr wahrscheinlich den MetroBus 5 aufgrund der lückenlosen Erschließung ersetzen. Zur Feinerschließung der angrenzenden Quartiere wird es aber weiterhin Busverkehr geben.

Wie tief liegt der Tunnel im Bereich Grindel?

In der Regel wird der Tunnel in einer Tiefe von etwa 15 Metern gebaut.

Wird die Erreichbarkeit der Anwohnenden und Gewerbetreibenden während der Bauzeit sichergestellt?

Ziel der Planungen ist es, Einschränkungen für Verkehrsteilnehmer*innen und Anlieger*innen in der Bauausführung so gering wie möglich zu halten, sodass möglichst viele Verkehrsbeziehungen während der Bauzeit aufrechterhalten werden. Gebaut wird halbseitig. Das heißt: Immer nur eine Seite der Fahrbahn wird zur Baustelle. Die HOCHBAHN U5 Projekt GmbH arbeitet zudem an einem ganzheitlichen Konzept für die Bauphase der U5, um den Verkehr in der Stadt bestmöglich aufrechtzuerhalten. Einschränkungen während der Bauzeit können allerdings nicht gänzlich vermieden werden. Die Erreichbarkeit der umliegenden Häuser und der Anlieferverkehr sollen gewährleistet werden.

Kommt es zu Schäden an meinem Haus durch den Bau der U5?

Das Tunnelbohrverfahren ist ein sicheres und bewährtes Verfahren, das die Oberfläche schont und erschütterungsarm ist. Schäden während des Baus sind sehr unwahrscheinlich. Dennoch wird vorab ein umfassendes Beweissicherungsverfahren bei direkt betroffenen Grundstücken durchgeführt, damit etwaige Schäden reguliert werden können.

Wird es Teilinbetriebnahmen geben?

Ob an mehreren Abschnitten der U5 parallel angefangen wird zu bauen, befindet sich aktuell noch in der Planung. Teilinbetriebnahmen sind aber denkbar und werden aktuell geprüft.

Werden die Haltestellen barrierefrei gebaut? Werden Toiletten integriert?

Auf jeden Fall werden alle neuen U-Bahn-Haltestellen barrierefrei geplant. Ziel der HOCHBAHN ist es, die zukünftigen Haltestellen auf die Bedürfnisse der Fahrgäste auszurichten, indem sie komfortabel und nutzerfreundlich gestaltet werden.

Fährt die U5 ohne Fahrer?

Die U5 wird automatisch, also ohne Fahrer, betrieben. Der automatische U-Bahn-Betrieb ist sehr sicher und beim Neubau von U-Bahnen weltweit Stand der Technik. Nicht nur in London, Paris, Rom, Barcelona und Kopenhagen fahren bereits heute U-Bahnen ohne Fahrerinnen und Fahrer. Auch in Nürnberg wird die U-Bahn seit 2008 teilweise vollautomatisch betrieben. Lesen Sie hier mehr zum Thema!

U5-Haltestelle Universität

In 5 Minuten zum Hauptbahnhof: Mit der Haltestelle unter der Grindelallee erhalten nicht nur die Studierenden der Uni Hamburg und die Anwohnerinnen und Anwohner des Grindelviertels erstmalig einen Schnellbahnanschluss. Täglich bis zu 34.000 Fahrgäste werden die Haltestelle nutzen. Damit zählt sie voraussichtlich zu einer der meistfrequentierten Haltestellen der U5.

Da sie über einen Mittelbahnsteig verfügt, wird es eine Verteilerebene darüber geben, von der aus man den Bahnsteig erreicht und über die man auch unterirdisch auf die andere Straßenseite gelangt. Durch die Zugänge auf beiden Seiten der Magistrale gelangt man schnell an sein Ziel. Zwei Aufzüge, jeweils an den Haltestellenenden und jeweils einer pro Straßenseite, garantieren ein barrierefreies Einsteigen. 

Grafik der U5-Haltestelle Universität

Welchen Namen wird die U5-Haltestelle Uni erhalten?

Aktuell handelt es sich bei dem Namen „Universität“ um einen Arbeitstitel während der Planungsphase. Wie die Haltestelle in Zukunft heißt, wird Gegenstand eines Beteiligungsverfahrens werden, bei dem sich die Bürgerinnen und Bürger mit ihren Ideen einbringen können. Auf diese Weise wurden bereits die Namen für die Haltestellen auf dem ersten U5-Abschnitt zwischen Bramfeld und der City Nord sowie beim Projekt U4-Verlängerung Horner Geest gefunden. 

Kann das Umfeld der Haltestelle, vor allem die verkehrliche Situation vor Ort, mit dem Bau umgestaltet werden?

Der Bau der U5 bietet die Möglichkeit den Verkehrsraum neu zu gestalten und an neue Erfordernisse bzw. Bedürfnisse im Sinne einer Mobilitätswende anzupassen. Unter anderem werden die derzeitigen Busspuren zukünftig nicht mehr in diesem Umfang benötigt. Hierzu gibt es bereits erste Überlegungen. Sobald es hierzu detaillierte Planungsstände gibt, werden diese öffentlich vorgestellt.

U5-Haltestelle Grindelberg

Die Haltestelle Grindelberg wird unter anderem die Bewohnerinnen und Bewohner der Grindelhochhäuser sowie des nördlichen Grindelviertels anbinden. Dafür liegt sie zentral unter der Kreuzung Beim Schlump/Grindelallee/Grindelberg und bietet Zugänge auf alle Seiten des viel befahrenen Verkehrsknotenpunkts. Zwei Aufzüge an beiden Haltestellenenden sorgen für barrierefreies Einsteigen.

Grafik der U5-Haltestelle Grindelberg

Wird der Trompetenbaum auf der Verkehrsinsel Beim Schlump/Bogenstraße geschützt?

Den Schutz der Grüninsel in der Kreuzungsmitte Beim Schlump/Bogenstraße, insbesondere der Erhalt des Trompetenbaums, nimmt die HOCHBAHN sehr ernst und steht dabei im Austausch mit den zuständigen Stellen.

In Kontakt bleiben

Sie haben noch weitere Fragen? Dann zögern Sie nicht und sprechen Sie Sebastian Meyer an, unseren U5-Beauftragten. Seine Kontaktdaten finden Sie hier.

 

Weitere Informationen

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Kommentare

Hallo Herr Rachow,

vielen Dank für Ihre Frage.

Wir wissen um die Bedarfe hinsichtlich der Integration von Toiletten in die neuen U5-Haltestellen. Ob und wie diese eingebunden werden können, wird sich allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen der weiteren Planung zeigen. 

Guten Tag und vielen Dank für Ihre Frage. 

Die U5-Abschnitte befinden sich in unterschiedlichen Projektstadien. Auf dem Abschnitt von Bramfeld in die City Nord wird schon gebaut. Der U5-Abschnitt von der City Nord bis Jarrestraße befindet sich aktuell in der Entwurfs- und Genehmigungsplanung. Für den weiteren Verlauf von Beethovenstraße bis Arenen – und damit auch für den Bereich Grindel – steht diese noch bevor. Es ist angestrebt, den Antrag zur Planfeststellung für den Abschnitt City Nord bis Jarrestraße 2024 einzureichen. Geplant ist, den Bau von der City Nord in Richtung Innenstadt ab Mitte der 2020er Jahre fortzusetzen. Mit der Haltestelle Borgweg wird dann bereits ein Umstieg ins Bestandnetz der U3 ermöglicht. Das weitere Bauvorgehen ist Teil der folgenden Planungsphasen. Grundsätzlich ist es aber möglich, dass die U5 parallel von beiden Seiten gebaut wird, dies befindet sich gerade in Prüfung. 

"Grundsätzlich ist es aber möglich, dass die U5 parallel von beiden Seiten gebaut wird, dies befindet sich gerade in Prüfung. "
Was hat die Prüfung ergeben?
Aus logischen Gründen würde ich sagen, dass die U5 in Hamburg nicht parallel von beiden Seiten gebaut wird. Dafür müssten die Planungen auf beiden Seiten auf dem gleichen Stand sein. Und das sind sie einfach nicht.

Cookies UI